Gemeinde Dürnau

Seitenbereiche

Volltextsuche

Dürnau
2°C

Morgen - Erweiterung

Inkrafttreten des Bebauungsplans

Der Gemeinderat der Gemeinde Dürnau hat am 20.07.2020 den Bebauungsplan "Morgen-Erweiterung" und die örtlichen Bauvorschriften jeweils als Satzung beschlossen.

Der Bebauungsplan tritt mit der Veröffentlichung des Satzungsbeschlusses am 20.08.2020 im Mitteilungsblatt Nr. 34/2020 in Kraft (Text der Veröffentlichung).

Den Bebauungsplan und seine Anlagen können Sie im Folgenden in der am 20.07.2020 beschlossenen Fassung herunterladen (PDF-Format):

Wiederholung der öffentliche Auslegung (2. Verfahrensschritt)

Die Öffentliche Bekanntmachung der öffentlichen Auslegung des Bebauungsplanentwurfs erfolgte ursprünglich im Mitteilungsblatt Nr. 8/2020 vom 20.02.2020.

Durch die Rathausschließung während der Corona-Krise muss nun die öffentliche Auslegung wiederholt werden!

Die öffentliche Bekanntmachung der erneuten Auslegung erfolgt im Mitteilungsblatt Nr. 19/2020 am 07.05.2020.

Die erneute öffentliche Auslegung läuft im Zeitraum vom 15.05. bis einschließlich 15.06.2020.

Der Text der Öffentlichen Bekanntmachung wird nachgereicht.
[Hinweis: Die Veröffentlichung auf der Homepage dient allein der Information; die rechtsverbidnliche Veröffentlichung erfolgt ausschließlich im Mitteilungsblatt der Gemeinde Dürnau]

Bebauungsplan "Morgen - Erweiterung"

Unterlagen zum Bebauungsplan für die öffentlichen Auslegung und Behördenbeteiligung:

Frühzeitige Beteiligung im Bebauungsplanverfahren

Das in südlicher Ortsrandlage gelegene Baugebiet "Morgen" soll um eine Bauzeile nach Süden erweitert werden. So können rund 9-11 neue Gebäude entstehen, die die deutliche Nachfrage nach Wohnbauflächen in der Gemeinden bedienen sollen.
Zum aktuellen Zeitpunkt gibt es in der Gemeinde keine Wohnbauplätze oder zeitnah aktivierbaren Baulücken.

Bebauungsplan "Morgen - Erweiterung"

Unterlagen der Bebauungsplanaufstellung und Frühzeitigen Beteiligung

Öffentliche Bekanntmachung

Aufstellung des Bebauungsplanes „Morgen Erweiterung“ in Dürnau

[Hinweis: Es handelt sich um den Text, wie er im Mitteilungsblatt am 24.01.2019 erschienen ist. Ausschließlich die Veröffentlichung im Amtlichen Mitteilungsblatt erfüllt die gesetzlichen Vorschriften zur öffentlichen Bekanntmachung. Der Text auf der Homepage dient lediglich Ihrer Information.]

Der Gemeinderat der Gemeinde Dürnau hat am 19.11.2018 in öffentlicher Sitzung aufgrund von § 2 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB) die Aufstellung des Bebauungsplanes „Morgen Erweiterung“ und die Aufstellung der Satzung über die örtlichen Bauvorschriften nach § 74 Landesbauordnung (LBO) zum Bebauungsplan beschlossen. Der Bebauungsplan wird gemäß § 13b BauGB (Bebauungspläne der Außenentwicklung) im beschleunigten Verfahren erstellt.

Dennoch hat der Gemeinderat beschlossen, zur Darlegung und Erörterung der allgemeinen Ziele und Zwecke der Planung die frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit gem. § 3 Abs. 1 BauGB sowie die frühzeitige Beteiligung der Behörden und der sonstigen Träger öffentlicher Belange gem. § 4 Abs. 1 BauGB durchzuführen.

Für den Geltungsbereich ist das städtebauliche Konzept vom Büro mquadrat vom 19.11.2018 maßgebend.

Der Planbereich ergibt sich aus dem unten stehenden Kartenausschnitt.

Ziele und Zwecke der Planung

Mit der Aufstellung des Bebauungsplans sollen die planungsrechtlichen Voraussetzungen für die Erweiterung des Wohngebietes „Morgen“ geschaffen werden. Die Nachfrage nach Bauland, insbesondere von Personen mit Ortsbezug, die gerne in Dürnau bleiben möchten oder sich wieder ansiedeln möchten, ist ungebrochen hoch. Die gemeindlichen Bauplätze im Gebiet Flenner sind zwischenzeitlich vollständig veräußert, so dass die Gemeinde derzeit kein Bauland anbieten kann. Eine Aktivierung privater Baulücken und freier Bauplätze ist nur bedingt möglich und kann den Bedarf nicht decken. Mit dem Bebauungsplan „Morgen-Erweiterung“ soll das bestehende Wohngebiet im Außenbereich erweitert werden. In Zukunft soll das Plangebiet den neuen Siedlungsrand bilden.

Bebauungsplan der Außenentwicklung nach § 13b BauGB

Die Aufstellung des Bebauungsplanes wird nach § 13b i.V.m. § 13a BauGB im beschleunigten Verfahren ohne Umweltprüfung und Umweltbericht durchgeführt.

Frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit (§ 3 Abs. 1 BauGB)

Eine frühzeitige Unterrichtung und Erörterung der Öffentlichkeit findet dennoch statt, um die Öffentlichkeit frühzeitig über die Planung zu informieren.

Das städtebauliche Konzept mit der vorläufigen Begründung zum Bebauungsplan wird vom 31.01.2019 bis einschließlich 06.03.2019 im Bürgermeisteramt Dürnau, Hauptstraße 16, 73105 Dürnau zu den üblichen Dienstzeiten öffentlich ausgelegt.

Die Öffentlichkeit kann sich in diesem Zeitraum über die allgemeinen Ziele und Zwecke sowie die wesentlichen Auswirkungen der Planung informieren und innerhalb der genannten Frist zur Planung äußern.

Die Unterlagen stehen darüber hinaus unter www.m-quadrat.cc/downloads.php
zum Download bereit.

Es wird darauf hingewiesen, dass nicht während der Auslegungsfrist abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben können (§ 4a Abs. 6 BauGB).

Dürnau, den 24.01.2019

Markus Wagner
Bürgermeister

Städtebauliches Konzept